Zirkel- & Muskeltraining

Zirkel- & Muskeltraining für Alle!

Ja. Im Vitafit ist auch Zirkeltraining möglich. Trainieren Sie mit Chip Card in Zirkel 1 oder Zirkel 2 des Fitness-Geräteparks. Und es geht noch besser: Kombinieren Sie Ihr Muskeltraining z.B. mit einem Beweglichkeitstraining oder einem Bauch-Beine-Po Training in den Kursen.
Es ist ganz leicht. Gerne beraten unsere Coaches Sie über Ihre Möglichkeiten bei einem persönlichen Termin.

Zu alt, zu jung, zu schwach – mit solchen Ausreden sollte sich heute niemand mehr um ein Muskeltraining drücken. Aktuelle Forschungen zeigen, dass JEDER vom Umgang mit Muskelgeräten profitieren kann.

Nach Ansicht von Experten sind etwa ältere Menschen mit kräftigen Muskeln unter anderem in puncto Herz-Kreislauf, Knochenbau, Gelenken und Blutzuckerwerten klar im Vorteil. Außerdem kommt das Krafttraining älteren Menschen bei Stürzen zugute, zeigt eine Freiburger Studie – sie können sich dann besser abfangen und sie verletzen sich weniger. Und Jugendliche, die bereits vor der Pubertät ihre Muskeln trainieren, werden dafür mit besseren “Haltungsnoten” belohnt, wie sportwissenschaftliche Studien der Uni Bayreuth belegen.

Einstieg für Neulinge

Wer noch niemals einen Fitness-Club aus der Nähe gesehen, sollte mit Respekt, aber ohne Angst ans Muskeltraining gehen. In unserem gut organisierten Studio erfolgt zunächst eine ausführliche und fachgerechte Analyse, Leistungsdiagnostik und Einweisung durch das Personal. In festen Abständen bekommen Sie Folgetermine für ein sicheres und erfolgreiches Training.

Für Anfänger und Jugendliche empfiehlt sich ein Basistraining. Dabei stehen die Gesundheit und allgemeine Fitness im Vordergrund. Ziele sind ein grundsätzlicher Muskelaturzuwachs sowie die Prävention bzw. der Ausgleich von muskulären Unausgewogenheiten, wie sie etwa durch Fehlhaltungen oder falsche Belastungen entstehen. Außerdem steht die Schaffung einer guten Grundlagenausdauer im Focus.

Die Übungen sollen den Trainierenden niedrig bis mittel belasten, was etwa 30 bis 40 Prozent der maximalen Leistungsfähigkeit bedeutet. Die Übungen werden am besten 20 bis 30 mal pro Satz wiederholt (1 Satz = 1 Durchgang mit einer bestimmten Zahl von Wiederholungen). Pro Übung an einem Gerät empfehlen sich bis drei Sätze und jeweils 1/2 – 1 Minute Pause zwischen den einzelnen Sätzen. Hierbei unterstützt Sie das Vitafit Chipkartensystem, Sie bedienen die Muskelgeräte automatisiert mit einer Chipcard.

Für sportliche Anfänger

Anfänger, die andere Sportarten betreiben, können sich ein Fundament für ein nachfolgendes intensiveres Muskeltraining zulegen.

Geeignet für diesen Zweck sind eine Trainingsbelastung von bis zu 50 Prozent der maximalen Leistungsfähigkeit sowie 2-3 Sätze mit etwa 12 bis 20 Wiederholungen pro Übung an einem Gerät.

Wir ergänzen das Training in der Regel mit einem gezielten Ausdauerteil sowie Angeboten zur Beweglichkeit. Tipp: Unbedingt das Kursangebot nutzen!

Muskeltraining für Fortgeschrittene

Auch geübte Kraftsportler sollten von Zeit zu Zeit Rücksprache mit einem Trainingsexperten halten.

Wer 20 Jahre falsch trainiert ohne professionelles Feedback einzuholen, kann sich damit ziemlich schaden. Unsere Diplom-Sportlehrer und Physiotherapeuten klären immer gerne über neue sportmedizinische Entwicklungen und Verbesserungsmöglichkeiten beim Training auf. Und das in regelmäßigen Terminen/ Personal-Trainings. Diese Termine sind in der Mitgliedschaft enthalten.

Erst zum Arzt, dann ins Studio

Ob jugendlicher Anfänger oder älterer Profi – was die medizinischen Vorbedingungen für Krafttraining anbelangt, gilt für alle Interessierten mit Vorschädigung: Zuerst der sportmedizinische Check beim Arzt und dann an die Gewichte! Erst eine gründliche körperliche Untersuchung gibt Aufschluss über die individuellen Möglichkeiten zum Muskeltraining.

Denn wer schon einen Herzinfarkt hinter sich hat oder mit konkreten Rückenproblemen kämpft, muss anders trainieren als ein völlig Gesunder. Die ausgebildeten Vitafit Trainer können gezielt reagieren, wenn ihnen ein Krankheitsbild vorliegt.